Bibelstechen


"Beim Bibelstechen wird die Bibel ziellos aufgeschlagen und an der solchermaßen, nämlich ohne viel Überlegung, getroffenen Bibelstelle ein Vers oder Kapitel gelesen. Vor allem in christlichen Haushalten ist dies ein alter Silvesterbrauch.
...
Die Dreigefährtenlegende berichtet über die frühesten Anfänge des Franziskaner-Ordens, Franz von Assisi und seine ersten beiden Gefährten, Bernardo di Quintavalle und Pietro Cattani, hätten Gott bibelstechend nach ihrem Auftrag befragt. Als ihr Lebensprogramm nahmen sie die drei so gefundenen Bibelstellen an:
*Quelle: Wikipedia
Zu meiner zufälligen, ganz persönlichen am Mittwoch, dem 30.09.2020 um 11:04 Uhr.